Lampen, Lampe ,Achate, Lamp ,Luminaire,lampa,lampara zeigen die Hauptseiten,;
Hier finden Sie Anmerkungen zu den Vorgängen der letzten Monate auf Light2Art...





Zur Startseite Zu den Lampen Galerien Über meine Arbeitsweise Gedanken über den Werkstoff Achat Meine großen und kleinen Ziele Informationen über mich und von mir Hier mp3 FREE downloaden Zu den Links über Glas, Kunst und Achat



Light-2-Art



Anmerkungen

Angesichts dessen was hier in letzter Zeit auf Light2Art abgeht habe ich mich doch entschlossen dazu hier einmal einige Anmerkungen zu veröffentlichen. Auf Light2Art gibt es jetzt fast 3-Jahezehnte lang Bilder/Texte/Ideen von mir im Internet zu sehen.

Nun kommen in letzter Zeit jeden Tag sehr viele ?Hackversuche (mit bis zu 1400 Aufrufen/pro), dazu Suchen nach einem php-Gästebuch und oder Shop. Einen Shop hat es hier nie gegeben und das wird auch so bleiben. Einige Unis/TUs/Colleges (2 deutsche, eine eglische, eine Indische, 4 US einmal Kanada und einmal Hongkong) rufen Index, Arbeit und Gallerien.html und dazu einige weitere große Lampenbilder ab.

Das alles zusammen sieht mir aus wie der erneute (großangelegte) Versuch meine Arbeit nach zu machen. Ein Kunsthandwerk (Tiffany) wurde wesentlich erweitertes zu und damit zu einer Kunst und nun versuchen studierte Techniker versuchen das nun zu imitieren? Die Versuche vorher wurden von großen Tönen in e-mails, Blogs und auf I-Net Seiten begleitet. Was man von diesen Aussagen löschen konnte wurde dort dann auch nicht alt. Nunja, diesmal scheint mir mehr Geld dahinter zu stecken was das Ganze interessant macht.

Ich habe vor 20 Jahren auf dieser Seite behauptet die Objekte könne niemand kopieren. Da mir dies offensichtlich keiner glaubt hier dazu mal ein paar Anmerkungen.

Wer(?) sich wirklich auf Light2Art einmal richtig umgesehn hat erkennt schnell, daß ich ein Mensch mit vielen, außergewöhnlichen Skills bin.

Dazu kommen noch welche die hier nicht so leicht erkennbar sind. UND fast alle dieser Begabungen sind nötig um beim Schaffen solcher "Lampen" erfolgreich zu sein.

Man muß in der Lage sein jahrelang und nach vielen erfolglosen Versuchen, die daraus gewonnen Erkentnisse dazu zu benutzen das Verfahren/Werkzeug/Maschinen weiter zu verbessern. Ein Scheitern von Zeit zu Zeit trotz allem überwinden und daraus neue Motivation zu Besserem schöpfen. Heißt man braucht viel Zeit, imense Geduld und Selbstvertrauen.

Man braucht ein absolutes Auge, extreme Auge-Handkoordination, eine sehr ruhige Hand, extreme Mustererkennung, sehr gute 3D Vorstellung und einen sehr hohen IQ damit das ganze gut zusammenspielt. z.B.: um die nötigen Glasstreifen (12 bis 30 mm breit 620 mm lang) zu brechen muß man exakte 0,5 mm breite Striche auf ein unebenes Glas übertragen und diese dann auch mit dem Glasschneider teilen können.

Und das ist nur der erste Schritt. Geht hier einmal beim Schneiden/Brechen was schief ist das alles nur noch Abfall. Das gilt auch für fast alle Fehler die in den folgenden, notwendigen Schritten gemacht werden.

Ich weiß, die Leser glauben jetzt ich übertreibe hier maßlos.

Deshalb hier mal ein (scheinbar) völlig abwegiges Beispiel. Auf dem Bild unten sehen sie meine Statistik (die werde ich von Zeit zu Zeit aktualisieren) in dem Onlinespiel Call of Duty Mobile. Da ihnen die Zahlen wohl nichts sagen werden, fragen sie doch mal ihre Studenten oder Kinder was sie davon halten. Anwort: Fälschung!(falsch und ohne Cheats erreicht).

Eure Chancen meine Verfahren/Werke nachzumachen sind wesentlich kleine als eure Möglichkeiten diese Zahlen in der Statistik da unten zu erreichen. Versucht doch Tencent zu bewegen euch zu sagen bei wievielen Spielern weltweit die K/T (englisch K/D, Kill/Death) über 9 liegt (das nach mehreren tausend Spielen) und die zusätzlich in meine Altersgruppe (über 70) fallen. Diese Zahl x zu der Anzahl der Spieler weltweit is Verhältnis gesetzt (x: 73,6 Mio. ca) entspricht dann eurer Chance die hier gezeigten Arten von Achat/Säulen-Lampen exakt zu kopieren.





CODM-Statistik 02.20.2024





Lampen mache ich jetzt schon länger nicht mehr. Statt dessen habe ich wieder mit der Schmuck-Produktion angefangen.
Der Anhänger unten ist ein Geschenk an meine Frau. Die sonstigen bisher hergestellten ca 1250 Ringe/Ohrstecker/Anhänger gehen auf Halde ins Bankschließfach.




Schmuck_2022