"Vesuv 79"

Der Name dieser Lampe verweist, neben der auffälligen Struktur des sehr klaren Achates, auf mein Interesse an römischer Geschichte. Hierbei sind für mich die beiden kleinen Drusen im Stein die Schlote des Vulkans und die bräunliche (von kleinen, Sandkorn ähnlichen Einschlüssen) gebildete Pilzform die Aschewolke darüber. Die schwarz/weiße Säule stellt dabei den Staub, die Asche und die Dampfwolken an der Flanke des Berges dar.

Eine weitere solche Lampe (Vesuv 79 2te) mit einer Achatscheibe vom selben Stein aber aus blauem Spectrum Baroque Glas finden sie hinter hier dem unterlegten Link. Sie soll die Seeansicht des selben Ereignisses darstellen.

Maße der Lampe Höhe: 585mm, Breite: 179 mm, Tiefe: 155mm;

Maße des Achat: 179mm x 162 mm

die nicht leuchtende Lampe Vesuv79 frontal fotografiert der leuchtende Achat in der Lampe Vesuv79 die nicht leuchtende Lampe Vesuv79 von vorne rechts gesehen
die nicht leuchtende Lampe Vesuv79 von links fotografiert die leuchtende Lampe Vesuv79 von rechts vorne gesehen die leuchtende Lampe Vesuv79 von links oben gesehen.

zurück zu den anderen Galerien